Springe zum Inhalt

geralt / Pixabay

Durch eine Infektion mit Humane Papillomviren (PHV) kann sich Gebärmutterhalskebs entwickeln. Die Erreger werden durch sexuellen Kontakt übertragen. Deshalb gilt schon seit langem eine Impfempfehlung für junge Mädchen zwischen 9 und 14 Jahren – die Impfung sollte vor dem ersten Sexualkontakt erfolgen. Seit Mitte 2018 gilt die Impfempfehlung nun auch für Jungen [Quelle: www.rki.de]. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen. ...weiterlesen "HPV-Impfung auch für Jungen empfohlen"

Winterzeit = Erklältungszeit, Quelle: Pixabay
Winterzeit = Erkältungszeit, Quelle: Pixabay

Virusinfektionen treten verstärkt im Herbst und Winter auf. Das liegt vor allem daran, dass in dieser Jahreszeit die Umweltbedingungen für die Verbreitung von Viren besonders günstig sind. Die Winterluft bewirkt trockenere Schleimhäute, was die Abwehrfunktion gegen Bakterien und Viren herabsetzt. Gleichzeitig sind Viren bei tieferen Temperaturen stabiler. So erhöht eine geringe Luftfeuchtigkeit von 20 bis 35 Prozent und eine Temperatur um 5° Celsius die Ansteckungsgefahr mit Grippeviren deutlich. ...weiterlesen "Erkältung, Grippe und Magen-Darm-Infekte"

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen