Springe zum Inhalt

Prezi Next versus Prezi Classic

Prezi: PowerPoint versus Prezi

Seit dem 25.04.2017 gibt es eine neue Version von Prezi.com. Sie trägt den Namen "Prezi Next" und setzt auf den Internetstandard HTML5. Während die "alte" Version "Classic" von Prezi auf der überholten Flash-Technologie basiert. Da die beiden Technologien so unterschiedlich sind, lassen sich "alte" Prezis nicht in die neue Version überführen, sondern müssen komplett neu erstellt werden.

Nutzer, die bereits einen Prezi-Account haben, können seither zwischen den beiden unabhängigen Editoren Prezi Classic (flash-basiert) und Prezi Next (HTML5-basiert) wählen. Wer sich jetzt erst bei Prezi registriert, erhält zunächst ausschließlich „Prezi Next“. Erst wenn eine Prezi Classic Präsentation kopiert wird, steht auch der Classic-Editor zur Verfügung.

Kopieren Sie diese Prezi Classic: "Was ist Prezi? PowerPoint versus Prezi"
https://prezi.com/q0de2b3q-xmh/was-ist-prezi/

Dialogorientiertes Präsentieren
Mit der neuen Version der Präsentationssoftware verfolgt Prezi Inc.1 die Strategie, dass jeder (insbesondere Nicht-Grafiker) ansprechende und überzeugende Präsentationen erstellen kann. Hierzu stellt Prezi zahlreiche Vorlagen zur Verfügung, die beliebig veränderbar sind. Ein weiteres Merkmal, welches Prezi von anderen Präsentationsprodukten, wie z.B. Microsoft PowerPoint, Keynote (Mac) oder Impress (Open Office) unterscheidet, ist das interaktive Format. Vortragende können nun frei zwischen verschiedenen Themen wechseln und spontan improvisieren, ohne durch Folien blättern zu müssen. Dies ist möglich, da sich die Themen und Unterthemen einer Prezi mittels eines Mausklicks ansteuern lassen. So kann der Vortragende auf die Interessen seiner Zuhörer spontan reagieren. Dies erlaubt ihm modernes Storytelling.
In der Classic-Version konnte mittels Maus und  Mausrad ebenfalls gezielt zu einem Teil der Präsentation navigiert werden, das Anklicken im Präsentationsmodus war jedoch nicht möglich.
Doch letztlich klickt man sich beim Vortragen in der Classic-Variante ebenso durch den vorgegebenen Pfad, wie man in der Next-Variante dem vorgegebenen Ablauf folgt.

Teilen und Zusammenarbeiten
Die Strategie von Prezi Next ist eindeutig mehr auf das Arbeiten im Team ausgerichtet, als auf das öffentliche Teilen von Prezis nach dem Open Source-Gedanken, wie es bei der Classic-Version üblich war.  Der Grund hierfür liegt wahrscheinlich darin, dass Prezi Next aus der Business-Variante entstanden ist. Auch das neue Feature "Analytics" weist auf diese Theorie hin. Damit lässt sich auswerten, wie erfolgreich (also wie oft und auf welche Teile häufig zugegriffen wird) eine Präsentation ist. Die Analytics-Funktion steht aber nur zahlenden Kunden zur Verfügung. Die Sichtbarkeitskontrolle, also die Möglichkeit eine Präsentation nicht-öffentlich zu stellen war immer schon kostenpflichtig bzw. den kostenlosen Bildungslizenzen vorenthalten.

Vor- und Nachteile von Prezi Next
Umsteiger von Classic auf Next müssen bei der Konzeption von Präsentationen nun umdenken. Denn die vorgegebene Struktur von Themen und Unterthemen erfordert eine entsprechende Strukturierung in Hauptthemen und Details, ähnlich einer Mindmap. Die Next-Variante lässt deutlich weniger Kreativität zu, da die Präsentationen durch die Themen und Unterthemen-Struktur etwas unflexibler geworden sind. Die Erstellung von Prezi Next-Präsentationen folgt nicht mehr der im Design geltenden Formel: form follows function (zu Deutsch: „Die Form folgt der Funktion“ bzw. der Aussage), sondern umgekehrt: „Press deine Inhalte in eine optisch ansprechende Präsentationsstruktur. Eine der Vorlagen wird schon passen“.

Classic-Nutzer werden außerdem eine Menge Funktionen vermissen. So können derzeit Bilder nicht beschnitten oder bearbeitet werden, wie es in der Classic-Version möglich ist. Selbst das Drehen von Objekten ist nicht möglich. Auch das Gruppieren von mehreren Objekten ist nicht dauerhaft möglich. Weiterhin fehlen die praktischen Zeitleisten, die in den Rahmen-Entwürfen als Vorlagen zur Verfügung standen. Ebenfalls nicht vorhanden ist die Möglichkeit von Voice-over und für den Upload von eigenen Videos ist die kostenpflichtige Version erforderlich. In der Classic-Version war dies über das hinzufügen von Dateien möglich. Eingebunden werden können lediglich auf YouTube veröffentlichte Videos. Weiterhin gibt es noch keine Möglichkeit Objekte (z.B. das Firmenlogo) von einer Prezi in eine andere Prezi zu kopieren, wie es mit den Favoriten in der Classic-Variante möglich war. Auch die Auswahl an Icons & Symbolen ist in der Next-Variante deutlich reduziert. Nachdem vor kurzem zu den Vorlagen auch eine Blankovorlage mit den Namen „Blank – White“ hinzugefügt wurde, werden sicherlich im Rahmen der Weiterentwicklung von Prezi Next noch einige der jetzt noch fehlenden Funktionen oder ganz neue Funktionen ergänzt.

Hinweis zu den technische Voraussetzungen für Prezi Next: Das Erstellen und Bearbeiten von Prezi Next-Präsentationen funktioniert in allen modernen Browsern. Derzeit ist das Präsentieren von Prezi Next nicht mit dem Browser Firefox möglich. Empfohlener Browser ist Chrome.

Fazit
Mit Prezi Classic standen deutlich mehr technische Möglichkeiten zur Verfügung, um seine Kreativität umzusetzen. Dafür basiert die Classic-Version auf der veralteten Flash-Technologie. Prezi Next hingegen nutzt den Standard HTML5 und der Aufbau bzw. die Struktur folgen einem anderen, etwas starren und vor allem hierarchischem Konzept. Aktuell vermissen Prezi-Nutzer in der Next-Version vertraue Features. So können beispielsweise Objekte, wie z. B. Bilder, in Prezi Next (noch) nicht gedreht oder bearbeitet (zugeschnitten) werden. Doch vermutlich wird Prezi Next von seinen Funktionalitäten her noch weiter ausgebaut.
Insgesamt richtet sich Prezi Next an eine breitere Zielgruppe, die schnell und einfach eine ansprechende Präsentation erstellen möchte. Kreativen und Designern standen mit Prezi Classic deutlich mehr Möglichkeiten zur Entwicklung individueller und ausgefallener Präsentationen zur Verfügung. Wie lange Prezi Classic noch zur Verfügung stehen wird, ist nicht bekannt. Aktuelle existieren die beiden Versionen Classic und Next nebeneinander.

1 Prezi Inc. wurde 2009 gegründet und hat Büros in San Francisco, Budapest und Mexico City.

Quellen:

Infografik: Prezi Classic versus Prezi Next