Springe zum Inhalt

Topfsteinhöhle, Quelle: Pixabay
Topfsteinhöhle, Quelle: Pixabay

Kalkgebirge mit unterirdischer Höhlenlandschaft
Tropfsteine finden sich ausschließlich in Höhlen der Karstlandschaften. Der Begriff „Karst“ leitet sich von der Landschaftsform des Karst-Gebirges ab, welches sich von Slowenien über Italien, Kroatien bis zu den Dinarischen Alpen erstreckt. Ebenso wie zum Beispiel die Kalkalpen, die Schwäbische und Fränkisch Alp, besteht eine Karstlandschaft aus Kalkstein. Es handelt sich bei Kalkstein um ein Sedimentgestein, welches sich aus den sterblichen Überresten von beispielsweise Schalentieren und Korallenriffen bildet. ...weiterlesen "Entstehung von Tropfsteinhöhlen"

Kluterthöhle, ©Martina Rüter
Kluterthöhle, Ennepetal ©Martina Rüter

In Nordrhein-Westfalen gibt es neun Schauhöhlen. Eine Höhlenbesichtigung kann weit mehr als die reine natürliche Schönheit der Höhle bieten und stellt somit ein beliebtes Ausflugsziel dar. Eine Höhle ist ein natürlich entstandener unterirdischer Hohlraum, der groß genug ist, um von Menschen betreten zu werden und länger als fünf Meter ist. Schauhöhlen sind Höhlen, die von Besuchern besichtigt werden können. Viele dieser Höhlen sind nicht nur natürlich schön, sondern bieten den Besuchern ein attraktives und abwechslungsreiches Programm. ...weiterlesen "Fels- und Topfsteinhöhlen in NRW"

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen