Springe zum Inhalt

Viruteller Museumsbesuch

Free-Photos / Pixabay

Aktuell sind 360-Grad-Rundgänge in Museen ziemlich »en vogue«. Mir persönlich gefallen jedoch Museumsführungen in Form eine Videos deutlich besser. Leider sind solche Vidoes, bei denen eine Person durch die Ausstellung führt und Hintergrundinformationen gibt, noch recht rar im Netz. Ich finde jedoch, dass gerade solche Videos Lust auf eine Besuch in dem jeweiligen Musum machen.
Im Folgenden möchte ich einige meiner Fundstücke vorstellen.

Urban Nation – Museum for urban contemporary art
Bei dieser digitalen Tour durch das Berliner Museum Urban Nation werden ausgewählte Exponate und Hintergrundinformationen zu den Werken von Shepard Fairey, D*Face, Vhils, Swoon, The London Police, Nychos and Martin Whatson vorgestellt.

rbb: Die Alte Nationalgalerie | Der rbb macht Museum
Der rbb macht mit der Chefrestauratorin einen Rundgang durch das Museum.

Weitere Museumsbesuche vom rbb

Arte: The Art of Museum
Die Reihe zeigt acht bedeutende Museen aus acht verschiedenen Ländern und ihre bedeutendsten Werke:

  • Das Museo del Prado, Madrid
  • Das Museée D‘Orsay, Paris
  • Das Kunsthistoriesche Museum, Wien
  • Das Rijksmuseium, Amsterdam
  • Die Uffizien, Florenz
  • Das Solomon R. Guggenheim Museum, New York
  • Die Alte Nationalgalerie, Berlin
  • Das Munch-Museum, Oslo

Arte: Allein im Museum - Andy Warhol, Raffael, Joseph Beuys, Rembrandt
Mehr Infos unter Arte - Ein viruteller Spaziergang durch die schönsten Museen

Canadian Museum for Human Rights (engl.)
In dem Video führt Sie die Museumsführerin des Canadian Museum for Human Rights durch zwei Galerien: „Perspektive der Ureinwohner“ und „Kanada-Reisen“.

Google Arts & Culture – Als App und im Netz
Die Webanwendung Arts & Culture von Google ermöglicht virtuelle Rundgäng (360-Grad-Touren) durch eine Vielzahl an Museen und Ausstellungen. Bei Arts & Culture handelt es sich sicherlich um eine der umfangreichsten Sammlungen von Kunstobjekten im Internet.

Über dem Navigationspunkt »Sammlungen« im Burger-Menü kann man nach Museen suchen, die ein virtuelles Angebot haben. Ein anderer Weg führt z. B. über Erkunden > Künstler. Hier kann man sich Exponate und ihre Geschichte ansehen. Google Arts & Culture gibt es auch als App.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen