Springe zum Inhalt

Viele Frauen hatten gute Ideen - Quelle: Pixabay
Viele Frauen hatten gute Ideen - Quelle: Pixabay

Nur wenige Frauen konnten ihre Ideen patentieren lassen. Ob Geschirrspüler, Wegwerf-Windel oder Scheibenwischer - viele praktische Einfälle stammen von Frauen.

Da bis zum 19. Jahrhundert alles was eine Frau besaß, von Gesetzes wegen alleiniges Eigentum ihres Mannes war, wurden viele Erfindungen von Frauen unter dem Namen ihres Mannes patentiert. Deshalb gibt es nur wenige Patente, die auf Frauen zugelassen sind. Viele geniale Ideen und Erfindungen wurden auch verkauft oder einfach gestohlen. ...weiterlesen "Frauen und ihre Erfindungen"

Quelle: Pixabay - Mohnblüten-Feld http://pixabay.com/de/mohnfeld-mohn-mohnblumen-364165/
Quelle: Pixabay - Mohnblüten-Feld

Raoul Heinrich Francé (1874–1943), eigentlich Rudolf Franze, war Botaniker, Mikrobiologe und Naturphilosoph. Er wurde in Österreich geboren und lebte seit dem Studium in Ungarn. Francé erkannte, dass viele Prinzipien menschlicher Erfindungen im Tier- und Pflanzenreich bereits existierten und dass sich technische Probleme durch die Erforschung biologischer Vorbilder lösen ließen. Der Wissenschaftler war der Auffassung, dass gleiche Notwendigkeiten gleiche Lösungen nach sich ziehen. In seinem 1920 erschienenen Buch Die Pflanze als Erfinder schrieb er: „Jeder Funktion entspricht eine bestimmte Gestaltung.“ ...weiterlesen "Raoul Heinrich Francé: Vater der Biotechnik"

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen