Springe zum Inhalt

Ein Internet Service Provider (ISP) ist ein Internet-Dienstanbieter (oft auch als Provider bezeichnet), der den Zugang zum Netz bereitstellt.

Integrated Services Digital Network (ISDN) ist ein internationaler Standard für ein digitales Telekommunikationsnetz und lässt sich sinngemäß als diensteintegrierendes digitales Netz übersetzen.

Die Abkürzung IP steht für Internet Protocol. Es gibt dynamische IPs, die einem Rechner bei der Einwahl ins Internet zugeordnet werden, aber auch feste, die an Rechner oder Server mit einer Standleitung vergeben werden. Web-Server verfügen in der Regel über feste IP-Adressen, wobei der Domainname als Alias (Verweis) fungiert. Beispiel für eine IP-Adresse: 123.45.79.125.

Als Intranet bezeichnet man eine Internet-Präsenz, die ausschließlich firmenintern abgerufen werden kann; sie steht somit nur im firmeninternen Netzwerk für die jeweiligen Mitarbeiter zur Verfügung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen